Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Hochwasserkatastrophe durch Tief "Bernd"

Liebe Interessent*innen, Unterstützer*innen und Förderer,

seit Mittwoch sind etwa 1400 ehrenamtliche Einsatzkräfte der DLRG in den Schadensregionen des Bundeslande im Einsatz, zuletzt hauptsächlich in der Region Erftstadt und Umgebung. Insgesamt 20 Wasserrettungszüge (WR-Z) sind dabei zum Einsatz alarmiert worden – 7 WR-Z aus Nordrhein, 11 WR-Z aus Westfalen und 2 WR-Z der Wasserwacht des DRK. Unterstützt wurden sie von 2 WRZ aus Niedersachsen in einer Personenstärke von 110 ehrenamtlichen Einsatzkräften.

Darüber hinaus wurden auch 7 WR-Z aus Hessen direkt durch das Innenministerium des Landes NRW angefordert und diesem unterstellt.

In diesen Stunden werden unsere Kräfte auch weiterhin im Rahmen der Aufräumarbeiten eingesetzt.

Der Einsatz war für uns sehr Materialintensiv: es ist ein Verlust von 3 Fahrzeugen und 5 Booten zu verzeichnen, außerdem sind die Tauch- und Strömungsrettungsausrüstungen im Einsatz so stark kontaminiert worden, dass sie nicht mehr eingesetzt werden können. Zum Glück haben wir keinen Personenschaden verzeichnen müssen.

Mit Ihrer Spende unterstützen sie uns, damit wir die Einsatzkräfte bei einer schnellen und unbürokratischen Wiederbeschaffung des Materials unterstützen können.

Spenden Sie auf unser Konto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf, IBAN DE29 3005 0110 1007 7713 95, unter dem Stichwort "Hochwasser" - bitte vergessen sie nicht ihre Postanschrift zum Versand einer Spendenbescheinigung anzugeben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Namen aller Einsatzkräfte vor Ort!

 

Mit einer Spende Leben retten!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing