Schaffen Sie Bleibendes mit der Stiftung Wasserrettung Nordrhein

Die DLRG Landesverband Nordrhein hat 2006 die „DLRG-Stiftung Wasserrettung Nordrhein“ gegründet. Die Stiftung ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und von der Erbschaft- und Schenkungsteuer befreit. Durch die Zinserträge der Stiftung kann der Landesverband langfristig die satzungsgemäßen Ziele und Aufgaben in der Wasserrettung für die Menschen in der Region Nordrhein sicherstellen.

Ob Spende oder Zustiftung – mit jedem neuen Beitrag zum Stiftungskapital der DLRG-Stiftung Wasserrettung Nordrhein wird unverzichtbare Hilfe geleistet. Ihre persönliche und individuelle Entscheidung zu vererben, eine Zustiftung zu tätigen oder eine Treuhandstiftung zu errichten, ist somit ein direkter Beitrag zur Rettung von Menschenleben am und im Wasser. Gemeinsam können wir viel erreichen.

Nachhaltig vererben

Sie möchten den DLRG Landesverband Nordrhein in Ihrem Testament berücksichtigen? Ein dem Landesverband gegebenes Vermächtnis oder Erbe kommt immer dem Aufbau unseres Stiftungskapitals zu, sofern die Erblasser nichts Anderes festgelegt haben.

Dem Wunsch nach einem bestimmten Einsatzzweck kommen wir selbstverständlich gerne nach.

Eigene Stiftung gründen

Mit der Einrichtung einer eigenen Treuhandstiftung unter dem Dach der Stiftung Wasserrettung Nordrheinbestimmen Sie nachhaltig und individuell die Unterstützung der DLRG. Eine Treuhandstiftung kann speziell einer unserer Aufgaben in den Bereichen Rettung, Ausbildung und Aufklärung zugutekommen, zum Beispiel an Ihren eigenen Namen geknüpft.

Auch kann die Treuhandstiftung zu einem späteren Zeitpunkt aufgestockt werden. Sprechen Sie uns gerne darauf an: stiftung@nordrhein.dlrg.de.

Eigene Stiftung gründen

Mit Ihrer Treuhandstiftung unter dem Dach der Stiftung Wasserrettung Nordrhein bestimmen Sie nachhaltig und individuell die Unterstützung der DLRG. Eine Treuhandstiftung kann speziell Aufgaben in den Bereichen Rettung, Ausbildung und Aufklärung zugutekommen, zum Beispiel an Ihren Namen geknüpft. Auch können Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt aufstocken.

Ihre Zustiftung

Sie möchten sich langfristig für die Allgemeinheit einsetzen, ohne eine eigene Stiftung zu gründen?

Dann kann eine Zustiftung sinnvoll sein. Diese fließt dem Stiftungsvermögen der DLRG-Stiftung Wasserrettung Nordrhein zu. Das Kapital bleibt erhalten, mit den Zinserträgen wird nachhaltig Gutes getan. Für Ihre Zustiftung erhalten Sie außerdem eine Zuwendungsbestätigung.



Ihr Ansprechpartner

Vorsitzender des Stiftungsvorstands

Stefan Albrecht
Telefon: 02236/83359
E-Mail: stiftung@nordrhein.dlrg.de

Kontonummer der Stiftung

DLRG-Stiftung Wasserrettung Nordrhein
Stadtsparkasse Bad Oeynhausen
IBAN: DE43 4905 1285 0000 9102 99
BIC: WELADED1OEH

Satzung der Stiftung

Satzung der Stiftung herunterladen (pdf)



Ihre finanziellen Vorteile als Zustiftende

Bis zu 20 % des Gesamtbetrages Ihrer Einkünfte sind als Sonderausgaben jährlich abzugsfähig. Zusätzlich können Sie als Stifter/in Beträge von bis zu 1 Mio. Euro steuermindernd geltend machen, verteilt auf bis zu 10 Jahre. Auch die Zustiftung geerbten Vermögens zählt zu den Möglichkeiten. Wenn Sie dieses innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall in das Kapital unserer Stiftung einbringen, erlischt die angefallene Erbschaftsteuer.

Die DLRG-Stiftung Wasserrettung Nordrhein ist wegen Förderung der Rettung aus Lebensgefahr nach dem Freistellungsbescheid Finanzamtes Stadthagen, StNr. 44/200/53754, vom 28. März 2017 für den letzten Veranlagungszeitraum 2013 bis 2015 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.