E-Mail an Michael Grohe:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

04.10.2017 Mittwoch Gespräch beim Innenminister

Der neue Minister des Inneren, Herr Reul (CDU), hatte die Vertreter der Hilfs- und Rettungsorganisationen in NRW zu einem ersten Treffen nach Düsseldorf eingeladen.

Er wollte dabei die beteiligten Partner kennenlernen und sich ein erstes Bild über die Vorstellungen zur Weiterentwicklung des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes im Land machen, aber auch zu den Sorgen und Nöten der Organisationen.

Dabei konnte der Minister nach eigenen Aussagen eine Vielzahl neuer Erkenntnisse zur Arbeit der Hilfsorganisationen aus dem Gespräch mitnehmen.

Die DLRG wurde dabei durch die beiden Präsidenten Reiner Wiedenbrück aus Nordrhein und Anne Feldmann aus Westfalen vertreten.

"Wir sind uns nach dem Gespräch sicher, dass wir mit dem neuen Minister einen interessierten Partner haben und gut zusammenarbeiten können. Allen Beteiligten war aber auch klar, dass dieses Gespräch nur ein Auftakt war und diese Gespräche sicherlich einer Fortführung bedürfen. Es gibt noch viel zu tun." So fassten die beiden Präsidenten ihren Eindruck zusammen.

Kategorie(n)
VK - Allgemein, Startseite

Von: Michael Grohe

zurück zur News-Übersicht