Tauchen im Landesverband Nordrhein

Einsatzübung (Foto: M. Felder)

Das Tauchen in der DLRG gliedert sich in Freizeitgerätetauchen und Einsatztauchen. Die Ausbildung erfolgt vom Schnorcheltauchen bis zum DLRG/CMAS Tauchlehrer bzw. Lehrtaucher.

Das Einsatztauchen in der DLRG ist keine Freizeitbeschäftigung. Viele Aufgaben und Einsätze im und auf dem Wasser sind ohne die Beteiligung von Tauchern nicht möglich oder durchführbar. Das kann eine Unterstützung im Wasserrettungsdienst, im örtlichen Rettungsdienst bis hin zum Einsatz im Landesweiten Katastrophenschutz bedeuten. Ebenso erfüllen sie Aufgaben im Umweltschutz und in der vorbeugenden Gefahrenabwehr. So kommt es häufiger zur Unterstützung bei technischen Hilfeleistungen im oder am Wasser.

Die Ausbildung im Freizeitgerätetauchen erfolgt nach den Regeln der DLRG. Alle Brevetierungen erfolgen, da die DLRG Vertragspartner der CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques = internationale Dachorganisation der taucherausbildenden Vereine) ist, nach den Standards der CMAS.

Die Arbeit im Landesverband Nordrhein wird in einem Arbeitskreis auf viele Schultern verteilt. Mitglieder im AK Tauchen sind Ingo Henning (TL ***), Christoph Höhner (TL ** und DLRG-Multiplikator Einsatztauchen), Andreas Benz (TL** und DLRG-Multiplikator Einsatztauchen), Jürgen Ponto (TL* und Lehrtaucher), Andreas Wagener (Lehrtaucher) und Klaus Brunken (Tauchlehrer ** und Lehrtaucher).

DLRG Unterlagen

Einsatztaucher mit Vollmaske (Foto M. Felder)

Alle notwendigen Unterlagen wurden bis vor kurzem über das Präsidium der DLRG zur Verfügung gestellt.

Ab sofort finden aber  alle DLRG-Mitglieder die Dokumente im Internet Service Center (ISC) der DLRG in der „Dokumenten Download“-App:

https://isc.dlrg.de -> Login mit Eurem DLRG-Account -> Apps -> Dokumenten Download-App -> Auswahl Tauchen. Hierzu benötigt Ihr einen entsprechenden Account. Die Internetbeauftragten Eurer lokalen Gliederung können Euch dabei helfen. Der Landesverband Nordrhein und die Mitglieder des AK Tauchen können das leider nicht.


Das Highlight des Jahres 2018!

Taucher mit Schlauch (Foto A. Benz)

Für alle Signalmänner und Einsatztaucher (und Anwärter) findet am 22. und 23. September 2018 die jährliche praktische Fortbildungsveranstaltung des Landesverbandes Nordrhein in Hilden am Elbsee statt.

Wie jedes Jahr werden viele interessante Tauchgänge für die Einsatzkräfte angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit, Gerät und Technik auszuprobieren. Grundsätzlich können sich auch Anwärter zum Signalmann oder zum Einsatztaucher anmelden. Zwingende Voraussetzung ist aber auf jeden Fall die jeweils gültige G25 bzw. G31.

Die Platzzahl ist begrenzt - also meldet Euch rechtzeitig an!


 

 

anstehende Termine

Termin Inhalt Meldeschluss
15.04.2018 Fortbildung für Lehrtaucher und Tauchlehrer (2018-4.689-1) 21.03.2018
29.04.2018 Theoretische Fachausbildung Einsatztaucher 2, Teil 2 (2018-4.613-2) 04.04.2018
31.08. - 02.09.2018 Prüfungslehrgang Taucheinsatzführer (2018-4.631-1) 18.07.2018
22.09. - 23.09.2018 Fortbildung für Signalleute, Einsatztaucher, Lehrtaucher und Tauchlehrer (2018-4.613-6) 29.08.2018
14.10.2018 Prüfungslehrgang Einsatztaucher 2 (2018-4.613-3) 19.09.2018
11.11.2018 Prüfungslehrgang Einsatztaucher 2 (2018-4.613-4) 17.10.2018
wird individuell festgelegt Vorbereitung zur Tauchlehrerprüfung (2018-4.682-1)
wird individuell festgelegt Vorschriften / Lehrproben vor der Tauchlehrerprüfung (2018-4.682-2)
wird individuell festgelegt Praxis der Tauchlehrerprüfung (2018-4.682-3)

Weitere Details inkl. Voraussetzungen zu den Terminen und das Anmeldeformular findet Ihr im Lehrgang- und Bildungsplan