Gemeinsame Assistentenausbildung (GAA) (Nr.: 2019-2.170-3)

Vorstufenqualifikation

Der Meldeschluss für diesen Lehrgang ist vorbei!

Zielgruppe
Jugendliche und Erwachsene, die gerne in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung mitwirken möchten sowie die Anwärter für den Ausbilder Schwimmen/Rettungsschwimmen und den Lehrschein
Voraussetzungen
  • Das Meldeformular ATN 170 Gemeinsame Assistentenausbildung – (zu finden unter www.nr.dlrg.de/LS-ATN-Voraussetzungen) ist vollständig ausgefüllt bei der Anmeldung einzureichen. Kopien der dort genannten Nachweise sind komplettbis spätestens 10 Tage vor Meldeschluss (Ausschlussfrist) nachzureichen (z.B. per Email).
  • Mindestalter 16 Jahre zu Beginn der Veranstaltung
  • Erste Hilfe-Ausbildung maximal 2 Jahre alt zu Beginn der Veranstaltung (EH-Kurs)
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber maximal 2 Jahre alt zu Beginn der Veranstaltung (DRSA Silber)
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
.
Ziele
Einführungslehrgang für die Assistentenausbildung Schwimmen / Assistentenausbildung Rettungsschwimmen. Die theoretische Vermittlung von Schwimmtechniken, die Grundlagen für Lehr- und Lernhilfen, die Trainingsmethodik sowie die Grundlagen des Rechts- und Versicherungswesens in der Schwimmausbildung bilden die Schwerpunkte des Lehrganges.
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 170 - Gemeinsame Assistentenausbildung
Veranstalter
Landesverband Nordrhein e.V.
Fachbereich
Ausbildung - LS - Ausbildungsassistenten
Veranstaltungsort
Gangelt: Katharina-Kasper-Straße 6, 52538 Gangelt
Leitung
Referat Lehrschein
Referent(en)
Multiplikatoren und Mitarbeiter Referat Lehrschein
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 07.09. - So, 08.09.19 09:00 - 17:00 (Gangelt: Katharina-Kasper-Straße 6, 52538 Gangelt)
Teilnehmerzahl
Min: 12, Max: 20
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Bundesverband
Gebühren
  • 60,00 Euro
Sonstiges
Der Lehrgang wird jeweils an zwei aufeinander folgenden Tagen ohne Übernachtung durchgeführt.

Aufgrund der hohen Anforderungen dieses Lehrgangs können Fehlzeiten nicht zugelassen werden.
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Meldeschluss
Mo, 22.07.2019