15.02.2016 Montag  Leistungssport-Kadertraining am Landesleistungsstützpunkt Schermbeck

Rexforth, Beuker, Pawlik, Sonsmann, Wittwer, Howitz, Labeda (v.l.n.r.)

"Das ist eine tolle Werbung für Schermbeck", bescheinigte Bürgermeister Mike Rexforth den Gästen, die am 23. Januar ins Hallenbad kamen, um an der Überreichung einer ganz besonderen Urkunde teilzunehmen. Das Schermbecker Hallenbad ist jetzt ein Landesleistungsstützpunkt für Rettungssport. Der Rettungssport ist ein Teilbereich, den die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) neben der Schwimmausbildung, dem Katastrophenschutz, dem Rettungstauchen, dem Bootswesen, der Ersten Hilfe und der Jugendarbeit bietet.

Die beiden DLRG-Landesverbände Nordrhein und Westfalen bilden jedes Jahr neu einen gemeinsamen Nachwuchsförderkader.

Aufgenommen werden Jugendliche und Junioren zwischen 12 und 18 Jahren aufgrund ihrer guten sportlichen Entwicklung und Ergebnisse des Vorjahres.

  • Zum Landeskader 2016 gehören 30 Sportler.
  • Im Perspektivkader sind 37 weitere Talente mit Potential gelistet.

Sie alle haben die Möglichkeit, zusätzlich zum Heimtraining in ihren Ortsgruppen das Landes-kadertraining am Landesleistungsstützpunkt zu besuchen. Dies findet etwa einmal im Monat statt (die Sommermonate ausgeklammert). Es gibt in NRW für die verschiedenen Sportarten derzeit ca. 230 Landesleistungsstützpunkte, Schermbeck und Steinhagen (in Westfalen) sind die ersten für den Rettungssport.

Aus den Interessenten werden im Wechsel für jede Trainingseinheit ca. 20 Mädchen und Jungen ausgewählt. Beim Landeskadertraining werden die Rettungssportler vom Landestrainerteam gezielt auf Wettkampfteilnahmen vorbereitet.

Es steht weniger das reine Schwimmtraining im Vordergrund als vielmehr die technischen Fertigkeiten, die im Wettkampfsport der DLRG typisch sind: das Untertauchen von Hindernissen, das Schleppen von Puppen, der Umgang mit Gurtrettern und Schwimmflossen, etc.

Das Landestrainerteam besteht zur Zeit aus 4 ehrenamtlichen Trainern plus 5 weitern Helfern, die gezielte Maßnahmen und Wettkämpfe betreuen.

Kategorie(n)
Ausbildung - Rettungssport, Startseite

Von: Michael Grohe

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Michael Grohe:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden