19.11.2014 Mittwoch  DLRG & Schule, Rettungsschwimmen als Kernkompetenz

In den Aufgaben und Zielen des Faches Sport wird die umfassende Handlungskompetenz in motorischen, sozialen und individuellen Bereichen beschrieben. Dies geschieht durch die Verbindung der Kompetenzbereiche (Bewegungs- und Wahrnehmungskompetenz, Methodenkompetenz und Urteilskompetenz) mit den aus den pädagogischen Perspektiven folgenden Inhaltsfeldern (inhaltliche Schwerpunkte). Bei der Formulierung der Kompetenzerwartungen werden die Kompetenzbereiche und die Inhaltsfelder miteinander verknüpft.

Hilfreich ist hier eine Einsicht in das Bildungsportal des Landes NRW (http://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/index.html)

Im dortigen Lernplannavigator werden die Kernlehrpläne für die einzelnen Stufen näher beschrieben.

Im Bewegungsfeld „Bewegen im Wasser - Schwimmen“ sind der erste inhaltliche Kern (hier fett gedruckt) sowie zwei weitere inhaltliche Kerne verbindlich.

Inhaltliche Kerne:

  • Sportschwimmen: Schwimmarten, Lagenschwimmen, ausdauerndes Schwimmen, Start- und Wendetechniken
  • Rettungsschwimmen
  • Tauchen mit Maske, Schnorchel und Flossen
  • Wasserspringen in Form normierter und freier Sprünge
  • Wasserball und andere Ballspiele im Wasser
  • Bewegungskunststücke und Bewegungsgestaltungen im Wasser

Somit steigt, berücksichtigt man die Reihenfolge der zur Auswahl stehenden Inhalte, die Wahrscheinlichkeit des Augenmerks auf rettungsschwimmerische Fähigkeiten deutlich.

Schaut doch mal rein, dann seit ihr um keine Antwort verlegen.

Kategorie(n)
Ausbildung - Lehrschein, Ausbildung - Öffentlicher Dien, Ausbildung - allgemein

Von: Leiter Ausbildung

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Leiter Ausbildung:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden